neues an der Strickfront

Ach ich war wieder fleissig mit den Nadeln. Meine beste Freundin wird Oma und da wir ja schon seit 25 Jahren befreundet sind kenne ich natürlich ihre Kinder auch sehr gut ;-).

Ich habe ein Jäckchen gestrickt mit Mütze für 9-12 Monate.

jäck 01

Der Wollverbrauch ist 5 Knäuel Brazilia Color von Schachmeier und 2 Knäuel Napoli von Bernetta Wolle.

Alles wurde mit den Nadel 3.5 gestrickt. Ich habe alles selber ausgerechnet und mir auch gleich eine kleine Anleitung geschrieben.

 

 

 

 

So gesten war wieder Montag und was macht Frau am Montag morgen ja die geht auf ihr gestörtes Verhältnis. Ich glaube das wird sich auch nicht mehr ändern auch wenn wieder 700 gr weniger drauf steht.

So die ersten 5 Kilo sind runter und ich habe noch einen langen Weg vor mir.

Tja und Ostern ist vor der Tür und ich habe mir vorgenommen mein Programm durch zu ziehen. Früher hatte ich Angst davor denn ich bin immer spätestens an Festtagen gekippt. Man macht sich immer selber was vor. Ach nur die Tage und dann mache ich weiter aber was soll ich sagen Pustekuchen so funktioniert es eben nicht :-(. Darum habe ich mir wirklich vorgenommen das ich es jetzt anders mache.

Also Daumen halten denn ich liebe Osterhasen-Schokolade ;-P.

so schon fast die ganze Woche rum

Ja ist das möglich das schon wieder fast die Woche gelaufen ist.

Am Montag war mal wieder wiegen angesagt gut ich habe die 900 gr die ich letztes mal zugenommen habe wieder runter inkl. 100 gr Bonus (grins).

Habe wieder zwei Rezepte die ich nur weiter Empfehlen kann beide Rezepte bei Chefkoch.de gefunden.

  1. ein Chicoree-Hack-Auflauf sieht etwas farblos aus aber er schmeckt.

blog 10

das 2. Hähnchenbrust mit Zucchini und Tomaten in einer cremiger Frischkäsesauce.

blog 11

so das wars für heute :-)

 

ein eigenes Rezept gemacht

Pouletgeschnetzeltes mit Frischkäse-Currysauce (2 Personen)

blog 09

300 gr Pouletgeschnetzeltes (man kann auch das Poulet selber schneiden)

1 mittlere Zwiebel

2 Knoblauchzehen

3 Stengel Stangensellerie

3 mittlere Karotten

150 gr Frischkäse

0.5 dl Wasser

Oel

zum würzen

Currypulver

Sambal Olek

 

Die Zwiebeln und den Knoblauch klein schneiden. Die Karotten in kleine Streifen schneiden. Der Stangensellerie in ca. 1.5 cm breite Scheiben schneiden.

Nun die Zwiebeln und der Knoblauch in dem Oel andünsten bis sie glasig sind. Das Poulet dazugeben und mit dünsten. Danach die Karotten und der Stangensellerie dazugeben auch noch etwas mitdünsten dann mir dem Wasser ablöschen. Alles zusammen ca. 15 Min. köcheln lassen bis alles gar ist. Am Schluss den Frischkäse in die Pfanne geben und rühren bis er aufgelöst ist mit dem Curry und dem Sambal Olek würzen.

Das Gemüse kann beliebig ausgetauscht werden.

Wünsche einen guten Appetit

 

 

 

 

 

 

ein 220 gr Traum

Wie schon erwähnt habe ich die Stricknadeln glühen lassen :).

Dieses wunderschöne Tuch ist mir gestern von den Nadeln gehüpft. Zuerst mal ein paar Daten dazu.

Das Tuch habe ich mit einem selbst gewickeltem Lacegarn vom Wulle-Chistli gestrickt. Das Garn ist aus 50% Baumwolle und 50% Viskose und hat eine Länge von ca. 770 m und hat ein Gewicht von ca. 150 gr. Ich habe es mit der Nadel-Nr. 3.5 gestrickt da ich eher eine lockere Strickerin bin. Da ich es liebe wenn das Tuch grösser ist darum habe ich 1.5 Knäuel verstrickt. Ich liebe das Garn da ich nicht so viel verstäten muss. Habe ich schon erwähnt das ich das überhaupt nich mag :).

Es ist alles rechts gestrickt und ich habe immer auf der vorderen Seite am Rand eine Masche verschränkt aufgenommen. Die Rüsche hatte es in sich da ich über 1000 Maschen auf der Nadel hatte. Eigentlich hätte ich mal auf die Uhr schauen sollen wie lange ich für eine Nadel gebraucht habe bei der Anzahl Maschen. Also wenn ich mal wieder so eine Rüsche an ein Tuch stricken dann mache ich das.

So nun die Fotos

tuch 01

 

tuch 02

 

tuch 03

 

 

 

 

 

so vieles passiert

Ohh wie die Zeit vergeht es war eine ereignisreiche Woche.

Am letzten Samstag waren wir am Flohmarkt mit eigenen Sachen das hat Spass gemacht. Ich habe einen Wurst-Käsesalat vorbereitet zum mitnehmen damit ich auch ja nicht in die Kohlenhydrat-Falle tappe.

Dann kam noch unsere Tochter mit Freund vorbei ( ich sage jetzt keine Namen wegen der Diskretion Kicher) das war richtig schön.

Am Sonntag war so ein richtiger fauler Tag (nein ich war nicht im Schlafanzug) ausser kochen haben wir überhaupt nichts gemacht ;). Solche Tage müssen auch sein.

Am Montagmorgen war wieder die Waage angesagt und gleich einen Frust gehabt. Was soll ich sagen gleich 900 gr zugenommen. Hmm scharf nachdenken was habe ich falsch gemacht. Eigentlich nichts doch dann ohjeee zu wenig getrunken habe ich, aber ob es daran liegt naja ich habe mir trotzdem am Stammtisch meine Rösti gegönnt :).

Ich gönne mir alle zwei Monate einen freien Tag von Low Carb. Das ist immer dann wenn der Stammtisch ist. So stille ich meine Lust auf Kartoffeln. Ich habe gemerkt das ich auf Brot, Nudeln und Reis gut verzichten kann aber die Kartoffeln die vermisse ich. Es ist cool wenn ich mich dann immer darauf freuen kann.

Der Dienstag war nicht weltbewegend der normale Tagesablauf.

Ja und am Mittwoch waren wir bei meinem lieben Bruderherz :D. Einen Krankenbesuch machen ich hoffe das er endlich wieder gesund wird. Ich bewundere ihn das er trotz allem seinen Humor nicht verliert und weiter kämpf.

Donnerstag hat es auch wieder einen ruhigen Tag gegeben.

Am Freitag ist mein ältester Sohn mit Freundin (auch hier sage ich keine Namen wegen der Diskretion grins) bei uns gewesen.

Der Samstag haben auch keine grossen Ereignisse stattgefunden.

Ja und heute ist Sonntag und auch heute werde ich so gar nichts machen.

Ähmm da kommt mir in den Sinn gestrickt habe ich die ganze Woche wie verrückt. Aber das gibt ein extra Eintrag :).

Jawoll ei Karamba :-)

Ohh welche Überraschung heute Morgen auf der Waage. Wenn ihr jetzt mein Gesicht sehen könntet dann würdet ihr ein Smiley grinsen von dem einten Ohr zum anderen sehen. Ich habe in der letzten Woche ganze 1.2 Kilo weniger. Das tut mir echt gut denn gestern Abend vor dem Fernseher hätte ich schon gerne einen Pack Chips vor mir gehabt. Gut ich habe zur Ablenkung gestrickt so sind die Hände beschäftigt ;-). Das nennt man dann psychologische Kriegsführung.

Also es wird bald wieder was auch zum bestaunen geben wenn wieder was von der Nadel hüpft.

Wünsche einen schönen Tag noch. Das Wetter lädt einem ja gerade ein nach draussen zu gehen.

Ach ja noch was ihr dürft gerne Kommentare hinterlassen das freut mich natürlich riesig (auch wenn ich euch nicht kenne) 😉

mal wieder was neues vom Teller :-)

Ja schon wieder ein paar Tage vergangen. Es geht mir wirklich immer noch gut, keine Ausrutscher na das finde ich super.

Nur was ich gemerkt habe das mir die Kartoffeln fehlen. Auf die Nudeln und auch auf den Reis kann ich gut verzichten.

Aber ich ziehe es durch bis am 29.2. denn da ist der Stammtisch und da habe ich meinen Low-Carb freien Abend. Nein ich mach keinen Tag sondern nur am Abend und das reicht mir. Für mich ist das eine riesige Motivation nur allein der Gedanke dass ich alle zwei Monate einen freien Abend habe.

Ach ja es gibt für mich Rösti mit Spiegelei (mir läuft das Wasser jetzt schon im Mund zusammen).

So heute gab es wieder ein Gericht von Chefkoch.de.

Asia-Kokos-Pfanne

blog 08

Wirklich sehr lecker ich habe ausnahmsweise statt Zucchini Pilze genommen.

So morgen ist wieder der Sprung auf die Waage mal schauen was es so darüber zu berichten gibt ;-).

 

 

 

Brokkolicremesuppe

 

blog 006

Brokkolicremsuppe

500 g  frischen Brokkoli

7 dl Bouillon

3 dl Rahm

wer mag Salz und Pfeffer

 

Den Brokkoli waschen und klein schneiden (den Stiel kann man mit verwerten). Dann den Brokkoli im Salzwasser gar kochen oder im Dampfgarer. Dann die Bouillon aufkochen und den Brokkoli darin pürieren den Rahm noch dazu geben und nach belieben noch mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Ich habe noch Würstchen reingeschnetzelt  geht aber auch mit Pouletgeschnetzeltes.